Fachtage

Hinweis für alle Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen sind grundsätzlich auch für Lehrkräfte von staatlichen und anderen nicht evangelischen Schulen offen.

Sind die Fortbildungen auch für andere Berufsgruppen gedacht, so ist dies in der Regel beim jeweiligen Angebot vermerkt oder nach persönlicher Anfrage möglich.

Es gelten die AGB (pdf) des Evangelischen Schulwerks Baden und Württemberg.

 

 

Schulentwicklung konkret vom 20.-22. Februar 2017

Veränderungsprozesse an unserer Schule initiieren und gestalten

Die Anforderungen an Schulentwicklungsprozesse nehmen kein Ende. Um Sie bei Ihren anspruchsvollen Aufgaben zu unterstützen, machen wir Ihnen ein ganz besonderes Angebot. Sie sind vom 20. – 22. Februar 2017 als Schulentwicklungsteam eingeladen, gemeinsam mit dem erfahrenen Organisations- und Schulentwicklungsberater Christoph Huber Ihre konkreten Entwicklungsprojekte in Angriff zu nehmen. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 13. Januar 2017.

 

Nähere Informationen entnehmen sie bitte dem Flyer.

 

 

 

 

 

Fachtag am 21. März 2017 in Stuttgart

Herausfordernde Elterngespräche sicher führen - AUSGEBUCHT

Kooperation und Kommunikation mit Eltern ist eine wichtige Grundlage für effektive Entwicklungsförderung der Schülerinnen und Schüler und  viele evangelische Schulen setzen hier besondere Schwerpunkte. Gleichzeitig erleben Lehrerinnen und Lehrer Gespräche mit Eltern oft als belastend und schwierig. Im Workshop mit Juniorprof. Dr. Gernot Aich werden typische Herausforderungen im Gespräch dargestellt und erfolgreiche Handlungsalternativen erarbeitet.

 

Nähere Informationen entnehmen sie bitte dem Flyer.

 

DER FACHTAG IST AUSGEBUCHT!

 

 

Fachtag am 29. März in Stuttgart-Vaihingen

Gemeinsam wird es besser!
Kollegiale Zusammenarbeit fördern

In allen wissenschaftlichen Studien zum Thema Unterrichtsqualität findet sich eine Gemeinsamkeit: Der Unterricht ist dort am besten, wo Lehrerinnen und Lehrer gemeinsam am Unterricht arbeiten. .

Die derzeitigen Herausforderungen an den Schulen durch die Umwälzungen im Bildungssystem sind ohne eine gute Kooperation im Kollegium nicht zu bewältigen. Zugleich bieten sie Anlass, über den eigenen Unterricht hinauszublicken und sich gemeinsam den neuen Aufgaben zu stellen.

Sebastian Röhl gibt am 29. März 2017einen Einblick in die verschiedenen Möglichkeiten der Zusammenarbeit, zeigt auftretende Hindernisse und Möglichkeiten zu deren Überwindung, bietet Ideen, Impulse und Hilfestellungen zur Implementierung kollegialer Arbeitsformen im Kollegium und zeigt Beispiele aus der Praxis.

 

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer (pdf). 

Anmelden können Sie sich hier.