Fachgruppen

Auszug aus der Kooperationsvereinbarung vom 13. Dezember 2010

§ 7 - Zusammensetzung, Arbeitsweise und Aufgaben der gemeinsamen Tagung der Fachgruppen

 

(1) Entsprechend den jeweiligen Ordnungen der Vereinbarungspartner bestehen bei diesen folgende Fachgruppen:
1. für Grund- und Hauptschulen,
2. für Realschulen und Gymnasien,
3. für Schulen für Erziehungshilfe,
4. für Schulen für Geistigbehinderte und Schulen für Körperbehinderte,
5. für Schulen der sozialpädagogische Berufe,
6. für Schulen der Pflegeberufe
7. für Schulen der Weiterbildung und Personalentwicklung/Hochschulen.

 

(2) Die Mitglieder der jeweiligen Fachgruppen der Vereinbarungspartner sind auch kraft Amtes Mitglieder der gemeinsamen Tagungen der jeweiligen Fachgruppen. Stellvertretung ist möglich. Sie ist gegenüber der Vorsitzenden oder dem Vorsitzenden der jeweiligen Fach-gruppe nachzuweisen.


(3) Die Tagungen der jeweiligen Fachgruppen finden nach Bedarf statt. Bei der ersten gemeinsamen Tagung der jeweiligen Fachgruppe bestimmen die Mitglieder für die Dauer von 2 Jahren aus ihrer Mitte eine Vorsitzende oder einen Vorsitzenden und eine stellvertre-tende Vorsitzende oder einen stellvertretenden Vorsitzenden, letztere oder letzterer jeweils aus den Reihen des jeweils anderen Vereinbarungspartners, die nicht die Vorsitzende oder den Vorsitzenden der Fachgruppe stellt.


(4) Die oder der Vorsitzende im Verhinderungsfalle die Stellvertretung der jeweiligen Fachgruppe leitet die jeweiligen gemeinsamen Tagungen und bereitet diese zusammen mit der oder dem jeweils anderen Mitvorsitzenden vor und lädt die Mitglieder hierzu ein. Die jeweiligen Regelungen der Ordnungen der Schulwerke Baden und Württemberg bleiben von diesen Regelungen unberührt.


(5) Die Tagungen der jeweiligen Fachgruppen nehmen die Aufgaben des Konventes in der Zeit wahr, in der dieser nicht zusammentritt. Er berät in Fragen der jeweiligen Schulen und kann Anträge an die Koordinierungsgruppe stellen.


(6) Beschlüsse der gemeinsamen Tagung der jeweiligen Fachgruppe benötigen die einfache Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Sie sind unabhängig von der Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig.


(7) Über die gemeinsamen Tagungen wird eine fortlaufend nummerierte Niederschrift gefertigt, die von der oder dem Tagungsleitenden zu unterzeichnen ist. Die Niederschriften können durch die Mitglieder der Fachgruppen und die Mitglieder der Koordinierungsgruppe bei der Geschäftsstelle eingesehen werden.