Inklusion


 

"Jeder Mensch ist Geschenk Gottes und hat darin eine einzigartige Würde. Das geschenkte Leben ist unverfügbar und durchbricht die Zusammenhänge von Nutzen und Machbarkeit.

Menschliches Leben ist auf Gemeinschaft und Dialog ausgerichtet: im Hören und Antworten auf seinen Schöpfer und auf die Mitmenschen liegt Ursprung und Ziel des Menschen.

Jedem steht mit seiner Besonderheit ein Platz in der Gesellschaft zu, der ihm/ihr ermöglicht in Freiheit und Verantwortung zu handeln. Aus der Bibel kennen wir das Bild vom Leib und vielen Gliedern. Das Bild vom Leib bedeutet nicht die Überwindung der Besonderheiten und Begabungen des einzelnen Menschen, sondern das gemeinsame Leben, Handeln und Gestalten der Gesellschaft." [1]

Schulen haben sich auf ganz unterschiedliche Weise auf den Weg zur Inklusion gemacht.

Wir begleiten und beraten, haben ein offenes Ohr für die Herausforderungen vor Ort und vernetzen Sie gern mit entsprechenden Ansprechpartnern.

 
 
 
 

[1] Evangelisches Schulwerk Baden und Württemberg (2011):Selbstbestimmt und Geborgen. Positionierung zur Weiterentwicklung der sonderpädagogischen Förderung.